AG für Akzeptanz und Gleichstellung

 

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 13.11.2013

Schwusos Logo

Zu den Streitigkeiten in den aktuellen Koalitionsverhandlungen wegen der vollständigen Gleichstellung von Lebenspartnerschaften mit der Ehe und der Schaffung eines einheitlichen Instituts Ehe erklären der Bundesvorsitzende der Lesben und Schwulen in der Union (LSU), Alexander Vogt und der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Lesben und Schwulen in der SPD (Schwusos), Ansgar Dittmar:

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 16.10.2013

Nach gründlicher Abstimmung in den Gremien legt die SPD-AG Schwusos, Landesverband B-W., auf Initiative des Regionalverbandes Südbaden-West, eine Pressemitteilung vor, die der gegenwärtigen Situation nach der Bundestagswahl und vor einer Regierungsbildung Rechnung trägt.
Eine reine Ablehnung scheint unserer Sache wenig dienlich.
Natürlich steht dabei unser Vertretungsanspruch für LSBTTI (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Trans- und Intersexuelle) innerhalb der SPD und für die Partei nach außen im Vordergrund.
Nicht minder jedoch geht es uns um die Verlässlichkeit sozialdemokratischer Politik überhaupt.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 12.09.2013

Anlässlich des Beschlusses des EU Parlaments, dass alle Paare gleiche Rechte genießen sollen, erklären Ansgar Dittmar, Bundesvorsitzender der AG Lesben und Schwule in der SPD (Schwusos) und Peter Traschkowitsch, Bundes- und Wiener Landesvorsitzender der Sozialdemokratischen Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und Intersexuellen Organisation:

Mit dem gestrigen Beschluss ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Gleichstellung in Europa umgesetzt.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 10.09.2013

Zu den Äußerungen der Bundeskanzlerin in der ARD-Sendung „Wahlarena" zu Gleichstellungsfragen von Homosexuellen erklärt der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Lesben und Schwule in der SPD (Schwusos), Ansgar Dittmar:

Jetzt ist es raus. Angela Merkel hat ein Problem mit Lesben und Schwulen.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 09.08.2013

Auf Einladung der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten (Jusos) und der Arbeitsgemeinschaft der Lesben und Schwulen (ALS) der SPD Mannheim besuchte Brigitte Zypries, Bundesministerin für Justiz von 2002 bis 2009, die Quadratestadt. Gemeinsam mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Stefan Rebmann diskutierte sie unter der Frage „12 Jahre Lebenspartnerschaften – Sind wir reif für die Ehe?“.

Facebook